Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation

Ob es sich um Werbeplakate an Bushaltestellen, Werbespots im Fernsehen oder Anzeigen in Tageszeitungen handelt – hier haben überall Kaufleute für Marketingkommunikation mitgewirkt.

Die Werbung vermittelt zwischen Herstellern, Händlern und Kunden und Kaufleute für Marketingkommunikation helfen bei der Entstehung von Produkten bzw. Produktideen mit und sorgen dafür, dass Waren oder Dienstleistungen in der Öffentlichkeit bekannt werden. Sie arbeiten in Marketing- oder Werbeagenturen, in Werbe- oder Marketingabteilungen von Verlagen, Radio- oder Fernsehsendern oder in Unternehmen der werbetreibenden Wirtschaft und sind dort vielseitig eingesetzt.

Der Beruf Kaufmann/Kauffrau für Marketingkommunikation hat den bisherigen Beruf Werbekaufmann/Werbekauffrau abgelöst. Dies wurde notwendig, da sich die Werbebranche in den vergangenen Jahren grundlegend verändert hat. Neben den klassischen Werbemedien TV, Print, Außenwerbung, Radio, Kino usw. wurden neue Geschäftsfelder entwickelt, die unter den Begriffen Marketing und Kommunikation zusammengefasst werden.

Zusammen mit Kunden und Fachleuten wie Grafikern, Textern oder Mediaexperten wirken Kaufleute für Marketingkommunikation bei der Entwicklung von Werbekampagnen mit. Dabei werden z. B. die geeigneten Werbemittel und Werbeträger ausgewählt, mit denen bestimmte Zielgruppen angesprochen werden sollen.

Zum Tätigkeitsfeld gehören darüber hinaus heute vielfältige Aktivitäten im Rahmen der Marketingplanung und –durchführung. So werden etwa die Bereiche Marktforschung, Produktentwicklung und –gestaltung, Preisfindung und Vertriebsorganisation behandelt, sowie Messen und Ausstellungen, Promotion, Sponsoring, Events, Telefonmarketing und Öffentlichkeitsarbeit (PR).

Dass hierbei gute Ideen, Kreativität und auch Kommunikations- und Teamfähigkeit sehr wichtig sind, ist klar. Jedoch zählen für Auszubildende, die diesen Beruf erlernen möchten, in erster Linie kaufmännische Tätigkeiten. Da außerdem viele Agenturen mittlerweile im internationalen Rahmen tätig sind, sind Fremdsprachenkenntnisse ebenfalls von besonderer Bedeutung.

Wer sich also für wirtschaftliche Inhalte interessiert, Zahlenverständnis besitzt, kontaktfreudig ist, ein sicheres Auftreten hat, sich in unterschiedlichste Aufgabenstellungen einarbeiten kann und den Kontakt zu einer kreativen Branche sucht, der ist möglicherweise genau richtig in Beruf des Kaufmannes/ der Kauffrau für Marketingkommunikation. 

© Multi-Media Berufsbildende Schulen Hannover, 2009-2013