Publiziert am 07.03.2017 um 16:42 Uhr. Kategorie: Top-News

Synergie, Kreativität & das Internet der Dinge

Der MMBbS Hackathon 2017 findet vom 15.05. bis 18.05.2017 statt. Doc Brown schaut auf seine Uhr und kann das Wetter voraussagen, zum Fernsehen trägt Marty McFly eine VR-Brille und ganz nebenbei werden die aktuellen Tagesnachrichten von Drohnen mit Kameras eingefangen. Was in dem Film „Zurück in die Zukunft“ (1989) als Science-Fiction in das Jahr 2015 geträumt wurde, ist heute vielmehr Science und bei weitem weniger Fiction. Wie sieht nun die Welt aus heutiger Sicht in ein paar Jahren aus? ...

Welche zukünftigen Alltagsgegenstände sind noch nicht erfunden? Im Rahmen des MMBbS Hackathons 2017 nehmen 36 Schülerinnen und Schüler des ersten Ausbildungsjahres Problemlösungen zu spezifischen Fragestellungen in den Fokus.

Was genau ist nun ein Hackathon? Die Wortkreation aus "Hacken" und "Marathon" beschreibt eine zeitlich kompakt ausgerichtete Veranstaltung, in welcher Hard- und Software zusammengebracht werden, um einen Prototypen zu erstellen.

Im Zentrum der Veranstaltung stehen das kollaborative Arbeiten, die selbstständige Weiterentwicklung der eigenen Fachkenntnisse, viel Spaß und eine Menge wichtiger Erfahrungen für das Arbeitsleben. Während die genaue Aufgabe bis zum Start des MMBbS Hackathons noch geheim bleibt, stehen die Eckdaten fest: Vom 15.05. bis zum 18.05.2017 werden kreative Köpfe im Veranstaltungszentrum der MMBbS Probleme identifizieren, Lösungsvorschläge ausarbeiten und eine Produktidee mit unterschiedlichsten Mitteln realisieren.

In anderen Hackathons generierte Produkte beantworten bspw. die Fragen: Welche Wagen eines Zugs bieten die meisten freien Plätze? Wie halte ich auch ohne grünen Daumen meine Pflanzen daheim am Leben?

Grundsätzlich werden Themenstellungen rund um den Begriff des Internet of Things (IoT) aufgegriffen. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird eine technische Ausstattung zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

In den vier Tagen werden die Schülerinnen und Schüler aus den Bildungsgängen „Fachinformatiker/-in für Systemintegration“, „Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung“, sowie die „Informatikkaufleute“ durch eine Gruppe von Expertinnen und Experten unterstützt. Dieses Angebot ist sowohl technisch als auch wirtschaftlich ausgerichtet. Somit können technische Hürden in der Prototypentwicklung gemeistert, der zu erstellende Businessplan besprochen sowie ggf. der Tellerrand überschaut werden.

Das Rahmenprogramm beinhaltet ferner Vorträge und Informationen u.a. durch Herrn Watterott (CEO Fa. Watterott electronic). Zusätzliche Vorbereitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt durch den Cisco NetAcad-Kurs „Introduction to IoT“.

Das Finale des Hackathons bilden die Präsentationen der in der Arbeitsphase vom Montag bis Mittwoch entstandenen Ideen, des Prototyps sowie eines kleinen Businessplans. Die Bewertung der Jury erfolgt am Donnerstagmittag.

Die Ausbilderinnen und Ausbilder sind herzlich eingeladen, sich einen Eindruck dieser Veranstaltung an den Arbeitstagen zu verschaffen und insbesondere die Präsentationen am Donnerstag durch einen Besuch im Veranstaltungszentrum zu unterstützen.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden:

brett@mmbbs.de

neumann@mmbbs.de

 


Dateien:
Hackathon_Flyer.pdf3.6 M
© Multi-Media Berufsbildende Schulen Hannover, 2009-2013