Publiziert am 17.05.2017 um 21:25 Uhr. Kategorie: Veranstaltungen, Berichte

#mmbbshack17 – 3. Tag: Heiße Phase im Veranstaltungszentrum

Passend zu den Außentemperaturen stieg heute am letzten Tag vor den Präsentationen auch die finale Phase bis zum Höhepunkt an. Bis in den Abend wurde fleißig an den Prototypen gebaut und der Pitch vorbereitet.

Die Uhr zeigt kurz vor 8 Uhr an: viele Arbeitsstationen sind schon vor dem offiziellen Tagesstart belegt und es geht direkt los. Die Teams fokussierten die Prototypen und trieben deren Entwicklung bereits zum Mittag weit voran.

Zum Vormittag stand ein Pitch-Training an, welches ein Schüler der FISI14 anleitete und aus eigener Hackathon-Erfahrung wertvolle Tipps einstreute. Der Businessplan als eines der zentralen Dokumente war final zu besprechen und die Deadline zur Einreichung gilt nun als gesteckt.

Über den ganzen Tag waren die technischen Experten bei allen Gruppen aktiv einbezogen, so wurden im großen Aufwand Lötarbeiten unterstützt, die Programmierung auch komplizierter Konstruktionen erreicht und zu guter Letzt war auch der eine oder andere Use-Case zu durchlaufen.

Immer wieder konnten Schülerinnen und Schüler der MMBbS als Besucher begrüßt werden, sodass die Antwort auf die obligatorische Frage „Was macht ihr hier eigentlich?“ großes Interesse zutage brachte.

Nach der Stärkung zum Mittag erreichten nicht nur die sommerlichen Temperaturen auf der Expo Plaza ihren Höhepunkt, auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Hackathons starteten in den Endspurt. Schere, Papier, Heißklebepistolen, Lötstationen, Kartonage und vieles mehr kamen zum Einsatz und immer konkretere Materialwünsche zu den Sensoren und Displays konnten erfüllt werden.

Auch wenn nicht immer alles für den Idealfall vorliegt, die Schülerinnen und Schüler lösten kreativ ihre Probleme. Denn auch das ist ein zentrales Element eines Hackathons: neben knapper Zeit begrenzte Ressourcen und viel Finesse.

Morgen kann sich dann ein breites Publikum davon überzeugen. Um 10 Uhr starten im Veranstaltungszentrum die Präsentationen! Dann wird die Jury gefragt sein, Punkte zu geben und einen Gewinner zu wählen. Eines können wir an dieser Stelle bei so tollen Ergebnissen bereits jetzt versprechen: einfach wird die Entscheidung nicht!


© Multi-Media Berufsbildende Schulen Hannover, 2009-2013