ProReKo

Arbeitsschwerpunkte

  • Um das Leitbild der Schule fokussiert sich die didaktische und organisatorische Arbeit der Schule: Eine zeitgemäße Schulverfassung mit Entscheidungskompetenz an den betroffenen Stellen! Entscheidungskraft und Entscheidungsfähigkeit bei der Schulleitung - Prinzip der "Geleiteten Schule".
  • Personalmanagement vor Ort: Von der Einstellung bis zur Pensionierung liegen die dienstrechtlichen Befugnisse in der Schule, da, wo sie hingehören! Dies zeigt sich besonders bei der Einstellung, aber auch bei Beförderungen, Versetzungen und Abordnungen von Lehrkräften. Von der Beurteilung bis zur Aufgabenübertragung in 21 Tagen.
  • Konsequenter Einsatz von Mitarbeitergesprächen zum 1:1 Meinungsaustausch mit der Schulleitung. Einmal pro Jahr hat jede Kollegin und jeder Kollege Gelegenheit zu einem ausgiebigen persönlichen Gespräch mit dem Schulleiter.
  • Beteiligung des Kollegiums bei der Auswahl von neuen Teammitgliedern. Wer mit wem, wird von den direkt Betroffenen entschieden.
  • Finanzmanagement: Die Schule verfügt über ein Budget von jährlich 5,5 Millionen Euro in eigener Zuständigkeit und Verantwortung. Wenn nötig, Beschaffung von jetzt auf gleich.
  • Qualitätsmanagement:
    • 20 zertifizierte EFQMAssessoren.
    • umfangreiches Qualitätsmanagementhandbuch
    • jährliche Befragungen zur Zufriedenheit der Schülerinnen und Schüler, der Betriebe und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    • jährliche Analyse der Erfolgsmatrix jedes Bildungsganges
    • jährlicher Strategieworkshop zur Weiterentwicklung der Schule
  • Eine aktive Curriculumarbeit findet in allen Bereichen der Schule statt.
© Multi-Media Berufsbildende Schulen Hannover, 2009-2013