Publiziert am 30.08.2017 um 17:09 Uhr. Kategorie: Berichte, Veranstaltungen

IT macht Schule

IT-Spezialisten werden händeringend gesucht. In kaum einer Branche ist der Fachkräftemangel derart ausgeprägt. Nach Auskunft des Branchenverbandes Bitkom blieben allein 2016 rund 51.000 Stellen unbesetzt. Das Internet der Dinge, Industrie 4.0 und die immer weitererreichende Vernetzung beschleunigen diese Entwicklung spürbar. Mit dem Projekt „IT macht Schule“ steuert die Region Hannover jetzt in Kooperation mit Unternehmen und Schulen dagegen und will Schüler und Betriebe über inhaltsstarke Berufspraktika „vernetzen“, um so Lust auf IT-Ausbildungsberufe zu machen.

Region und Land  finanzieren das auf 24 Monate angelegte Pilotprojekt zu 100 Prozent – auch mit Geldern des Europäischen Sozialfond (ESF). Die Kickoff-Veranstaltung fand jetzt in den Multi-Media Berufsbildenden Schulen (MMBbS) an der Expo Plaza statt. Projektträger ist der Verein der Technologiezentren Niedersachsen e.V.

Ziel ist es, kleinen und mittleren IT-Unternehmen den Weg zu ebnen, um das notwendige Angebot an hochwertigen Schulpraktika zu schaffen. Mit dem ausgeprägten Strukturprojekt sollen vor allem Schülerinnen und Schüler in den praktischen IT-Alltag hineinschnuppern können, um ihnen IT-Ausbildungsgänge als Alternative zum Studium schmackhaft zu machen.  Das Projekt ist konzeptionell  so angelegt,  dass es nach einem erfolgreichen Abschluss leicht auf andere Regionen übertragen und landesweit ausgerollt werden kann.

Der Verein der Technologie-Centren Niedersachsen agiert als Metaorganisation bei der Unterstützung von technologieorientierten Unternehmen in Niedersachsen. Über seine Mitglieder erreicht der VTN eine breite flächendeckende Aufstellung in den Regionen Niedersachsens. Über jeweils vor Ort arbeitende Technologiezentren hat er einen unmittelbaren Zugang zu IT-Unternehmen, die die größte Gruppe der Zentrenmieter darstellen.

Die Trägerschaft durch den Verein der Technologie-Centren Niedersachsen wird mit den Kooperationspartnern Region Hannover und der MMBbS einen wesentlichen Strukturbeitrag dazu leisten, den Piloten in der Region Hannover erfolgreich durchzuführen. Ein Transfer auf andere Regionen Niedersachsens kann nach dem Projekt gezielt auch über die Zentren erfolgen.


© Multi-Media Berufsbildende Schulen Hannover, 2009-2013